Wirex-Warteliste für Mehrwährungskarten geht nach rekordverdächtiger Aufstockung des Crowdfonds in Betrieb

Nach der Durchführung einer Crowdfunding-Kampagne, die die Erwartungen zerschlagen hat, hat Wirex eine Warteliste für ihre mit Spannung erwartete Mastercard-gestützte Karte gestartet, die mit 19 Krypto- und Fiat-Währungskonten in der Wirex-App verknüpft wird. Karteninhaber werden bald in der Lage sein, nahtlos mehrere Krypto-Währungen und Fiat-Währungen an jedem Ort auszugeben, der Mastercard-Unterstützung hat.

Wirex Mastercard Warteliste

Wirex, eine von Fintech betriebene digitale Zahlungsplattform, kündigte kürzlich an, dass sie eine Warteliste für ihre Multiwährungskarte einführen werden, die es den Nutzern ermöglicht, Fiat- und Kryptowährungen an jedem Ort auszugeben, der Mastercard-Unterstützung bietet. Die Ankündigung erfolgt nur eine Woche, nachdem Wirex einen Rekord-Crowdfund von 3,7 Millionen Pfund Sterling verzeichnen konnte. Ursprünglich plante das Unternehmen, 1,0 Millionen Pfund durch die Crowdfunding-Kampagne aufzubringen, doch die steigende Nachfrage der Investoren führte zu einer Erhöhung, die die Erwartungen um fast 370% übertraf.

Pavel Matveev, Mitbegründer und CEO von Wirex, kommentierte die jüngsten Entwicklungen des Unternehmens und erklärte dies:

„Seitdem Wirex die erste krypto-basierte Plattform ist, die eine Principal-Mitgliedschaft bei Mastercard erreicht hat, und seit der Einführung einer revolutionären neuen Wirex Mastercard-Karte im EWR-Raum, gab es eine überwältigende Resonanz von Nutzern, die das Produkt als erste in die Hände bekommen wollten. Es war schon immer unser Ziel, die Kluft zwischen der traditionellen und der digitalen Wirtschaft zu überbrücken, und die Vorteile, die das neue Produkt mit sich bringt, werden dies noch weiter realisieren“.

Wirex Mehrwährungskarte

Bereits im Juli dieses Jahres wurde berichtet, dass Mastercard Wirex einen prinzipiellen Mitgliedsstatus angeboten habe. Damit wurde Wirex die Möglichkeit eingeräumt, Zahlungskarten an Verbraucher in der EWR-Region auszugeben. Wirex wurde als erstes krypto-natives Unternehmen von Mastercard als Principal Membership zugelassen. Wirex schließt die Lücke zwischen traditioneller Finanzierung und Krypto-Währung durch die Einführung einer Multiwährungskarte, die Verbrauchern die Möglichkeit gibt, in traditionellen Währungen oder Krypto-Guthaben zu bezahlen.

Die Verbraucher werden die Möglichkeit haben, die Karte überall dort einzusetzen, wo Mastercard unterstützt wird. Die neue Karte wird voraussichtlich mit 19 verschiedenen Währungskonten innerhalb der Wirex-App verbunden sein. Dies bedeutet, dass Verbraucher verschiedene Währungen nutzen können, ohne umzutauschen oder aus dem System auszusteigen. Darüber hinaus hat Wirex erklärt, dass die Karte „nahezu gebührenfrei“ sein wird. Da Wirex bereits 3,1 Millionen Kunden in 130 Ländern bedient, glauben viele, dass die neue Mehrwährungskarte einen neuen Standard“ in den Märkten für Krypto-Zahlungen und FinTech schaffen könnte.

Die Karte soll im November eingeführt werden, und Benutzer in der EWR-Region können sich hier auf die Warteliste setzen lassen. Es ist wichtig zu beachten, dass Investoren aus dem jüngsten Wirex-Crowdfund als erste für die Karte in Frage kommen werden. Nachdem alle Investoren ihre Karte erhalten haben, können andere Nutzer bevorzugten Zugang erhalten, indem sie Freunde empfehlen und Nachrichten über verschiedene soziale Kanäle austauschen.

Related Post